42. Münchener Marketing-Symposium an der LMU München

Total digital im Audimax

München – Es ist ein Kongress der Extraklasse. Allein 30 Sponsoren unterstützen ihn. Von der GfK, über Deloitte und Microsoft, bis zu Audi. Unter den Medienpartnern ist, u.a. neben Brandeins, auch headline1.de: Am 1. Juli findet das 42. Münchner Marketing-Symposium an der Ludwig-Maximilians-Universität in München statt. Es geht um die „digitale Transformation in Business und Marketing“.



Wolfgang Winter, Red Bull Media House
Prof. Anton Meyer, der Cheforganisator
David Rogers, Columbia Business School

„Marketer müssen nicht nur ein Gespür für Kundenverhalten und Trends besitzen“, sagt dazu Cheforganisator Prof. Anton Meyer. Aktuell gehe es um das Verständnis, wie man in einem hochdynamischen Umfeld mit neuen Playern und Game Changern innovative Technologien einsetzen könne. Der Münchner LMU-Prof: „Denn daraus lassen sich neue Geschäftsfelder entwickeln, neue Services und neue Erkenntnisse über Kunden und Zielgruppen.“
Anton Meyer, der an der LMU das Institut für Marketing leitet, hat zum Symposium wieder hochkarätige Referenten ins Audimax eingeladen. Einer der Stargäste: David Rogers von der Columbia Business School in New York. Er hat u.a. GE, Google, Toyota und Visa beraten und mit seinem neuen Buch „The Digital Transformation

Playbook“ für internationales Aufsehen gesorgt. Rogers Kernaussage: „Digitale Transformation funktioniert nicht über Technologie, sondern über strategisches Denken.“
Interessante Einblicke ins Print-Reich des Red Bull-Erfinders Dietrich Mateschitz verspricht der Vortrag von Media House-Manager Wolfgang Winter. Er wird über „The Red Bulletin“ sprechen und der „Internationalisierung einer Männermarke“.
Weitere Themen: Big Data = Big Opportunities? Digitaler Burnout: Smartphones und psychische Ressorcen in einer digitalen Wissensgesellschaft.
Das Hauptprogramm des Kongresses startet um 13 Uhr. Es werden rund 600 Teilnehmer aus ganz Deutschland erwartet. Hier der Klick zu weiteren Infos www.marektingworld.de                                                         Peter Ehm

IMPRESSUM E-Mail an die Redaktion PETER EHM Peter Ehm Impressum